Strategische Partnerschaft: ORBIS und Veolia Industrieservice bündeln Intralogistik-Kompetenzen

Das Beratungs- und Softwareunternehmen ORBIS AG und die Veolia Industrieservice GmbH Deutschland bündeln im Rahmen einer strategischen Partnerschaft ihre Intralogistik-Kompetenzen. ORBIS und Veolia können den Kunden dadurch ein ganzheitliches Leistungsportfolio zur Optimierung ihrer innerbetrieblichen Logistikprozesse im Sinne von Industrie 4.0 aus einer Hand liefern und damit echten Mehrwert anbieten. Das macht sie zu idealen Partnern für Unternehmen, die sich auf dem Weg in eine smarte Zukunft befinden.

Die ORBIS AG komplettiert durch diese strategische Partnerschaft ihre Beratungs-, Prozess- und Lösungskompetenz. Das Intralogistik-Angebot für die Kunden wird um ein vielfältiges Dienstleistungsportfolio von Veolia Industrieservice erweitert. Veolia bietet ihren Kunden in unterschiedlichen Branchen effektive und passgenaue Lösungskonzepte: von der innerbetrieblichen Logistik über technische Wartung und Instandhaltung von Maschinen, Anlagen und Flurförderzeugen bis hin zur Arbeitnehmerüberlassung sowie vielen Gebäudedienstleistungen. Die Veolia Industrieservice GmbH Deutschland ist mit 4.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an 40 Standorten in Deutschland ein Teil der weltweit agierenden Veolia-Gruppe.

Im Rahmen der Partnerschaft mit ORBIS kann die Veolia Industrieservice auch Unternehmen, die SAP-Software einsetzen, das einfach zu bedienende ORBIS Transportsteuerungssystem (ORBIS TSS) anbieten. Dieses Add-On, das komplett in die SAP Business Suite integriert ist und sich in der Praxis vielfach bewährt hat, ermöglicht den Aufbau einer durchgängigen, hocheffizienten und transparenten innerbetrieblichen Logistikprozesskette. Dafür sorgt das Template-gestützte mobile Front-End des ORBIS TSS, das auf den Technologien der ORBIS Multi-Process Suite (ORBIS MPS) aufbaut. Mit der ORBIS MPS werden die Abläufe in der Intralogistik aber auch in Produktion und Service mit SAP-Prozessen im Sinne von Industrie 4.0 bidirektional und in „Echtzeit“ vernetzt, dialogisiert und visualisiert – unabhängig vom jeweiligen Endgerät. Auf diese Weise ist es möglich, den Materialfluss ebenso lückenlos und in „Echtzeit“ zu verfolgen wie jede Bewegung der Stapler oder anderer Flurförderzeuge, deren Einsatz und Auslastung darüber hinaus optimal gesteuert werden kann.

Über Veolia Deutschland
Die Veolia-Gruppe ist der weltweite Maßstab für optimiertes Ressourcenmanagement. Mit über 174.000 Beschäftigten auf allen fünf Kontinenten plant und implementiert die Veolia-Gruppe Lösungen für die Bereiche Wasser-, Abfall- und Energiemanagement im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Kommunen und der Wirtschaft. Mit ihren drei sich ergänzenden Tätigkeitsfeldern sorgt sie für einen verbesserten Zugang zu Ressourcen, ihren Schutz und ihre Erneuerung. 2015 stellte die Veolia-Gruppe weltweit die Trinkwasserversorgung von 100 Millionen Menschen und die Abwasserentsorgung für 63 Millionen Menschen sicher, erzeugte 63 Millionen MWh Energie und verwertete 42,9 Millionen Tonnen Abfälle. Der konsolidierte Jahresumsatz von Veolia Environnement (Paris Euronext: VIE) betrug 2015 25 Milliarden Euro.

In Deutschland arbeiten in den Geschäftsbereichen Wasser, Entsorgung und Energie etwa 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den über 200 Standorten von Veolia und ihren Beteiligungsgesellschaften. In Partnerschaften mit Kommunen sind sie für mehr als 13 Millionen Menschen tätig. Hinzu kommen maßgeschneiderte Dienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden, Handels- und Industriebetriebe. In seinen drei Geschäftsbereichen erwirtschaftete Veolia in Deutschland 2015 einen Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro.
Weitere Informationen unter: www.veolia.de 

Über ORBIS
ORBIS ist ein international tätiges Software- und Business Consulting-Unternehmen. ORBIS berät und unterstützt mit rund 400 Mitarbeitern internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen – von der IT-Strategie und Systemauswahl über die Optimierung der Geschäftsprozesse bis hin zur Systemimplementierung und Systemintegration. Dabei setzt ORBIS auf die Lösungen der Marktführer SAP und Microsoft, mit denen uns eine enge Partnerschaft verbindet. Die Kernkompetenzen umfassen klassisches Enterprise Resource Planning (ERP), SAP S/4HANA, Supply Chain Management (SCM), Logistik (EWM/LES), Manufacturing Execution Systeme (MES), Variantenmanagement, Customer Relationship Management (CRM) On Premise und Cloud, Business Analytics (BI, EPM und Data Warehousing) und Product Lifecycle Management (PLM). ORBIS unterstützt als zuverlässiger Partner weltweite Rollouts von ERP-Lösungen und Prozessen. Eigene Lösungen für Industrie 4.0, BI, MES, Produktkostenkalkulation und Variantenmanagement sowie Add-Ons auf Basis von SAP vervollständigen das Leistungsportfolio. Auf der Plattform von Microsoft Dynamics CRM bietet ORBIS ausgereifte eigene Branchenlösungen und Best Practices wie z.B. die SAP-Integration. Über 1500 erfolgreich realisierte Kundenprojekte belegen unsere langjährige Erfahrung in den Branchen Automobilzulieferindustrie, Bauzulieferindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik, Metallindustrie, Konsumgüterindustrie und Handel sowie Pharma. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Bosch, Eberspächer, Edscha, Hager Group, Heineken Switzerland, Hörmann, hülsta, HYDAC INTERNATIONAL, Jungheinrich, KSB, KUKA Roboter, Magna, Melitta Haushaltsprodukte, Modine, Paul Hartmann, Pilz, Rittal, Schott, SCHUNK, Villeroy & Boch, WAGO Kontakttechnik und der ZF-Konzern.

Ansprechpartnerin für die Presse
ORBIS AG
Frau Stephanie Schommer
Leitung Marketing
Nell-Breuning-Allee 3 – 5
66115 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681/99 24-675
Fax: +49 (0)681/99 24-489

Mail: Stephanie.Schommer@orbis.de
Web:
www.orbis.de