Photovoltaik-Ausschreibung: Vergütung sinkt auf 5,66 Cent

Die Bundesnetzagentur hat im Rahmen der Ausschreibung für Solaranlagen heute 32 Gebote mit einem Gebotsumfang von 201 MW bezuschlagt. Während bei der letzten Ausschreibungsrunde das niedrigste Angebot noch bei 6,00 ct/kWh lag, betrug der höchste Zuschlagswert der Juni-Ausschreibung nur 5,9 ct/kWh, der Durchschnittswert bei 5,66 ct/kWh. Gegenüber der letzten Ausschreibung entspricht dies einem Preisrückgang von 14 %.